Gedichtformen

GedichtformNützlich ist es für jeden Dichter, einige Gedicht Formen unterscheiden zu können.

Drei Jahrtausende Dicht-Kunst haben neben diversen Reim- und Versformen auch eine Reihe von Gedichtformen erschaffen.

Manche Gedichtformen waren eine Zeitlang in einer bestimmten Kultur besonders beliebt - wie etwa das Distichon, das in der griechischen Antike sehr beliebt war. 

Andere Gedichtformen haben sich weltweit verbreitet und kennt heute jedes Kind - wie etwa das (typische) vierzeilige Lied. 

Solche Gedichtformen sind besonders eingängig und lassen sich sogar mitunter von einer Sprache in eine andere gut "übersetzen". Eine Entwicklung in den letzten Jahrzehnten war dafür zum Beispiel das japanische Haiku, das heute auch in Europa, zumindest in Deutschland recht bekannt ist. 

Hier zunächst eine kleine Liste an besonders bekannten Gedichtformen: 

  • Ballade
  • Distichon
  • Elegie
  • Elfchen
  • Epigramm
  • Haiku
  • Hymne
  • Lied
  • Lymerick
  • Ode
  • Rondeau
  • Schüttelreim
  • Sonett
  • Stanze

Reimen um jeden Preis erzeugt manchmal wunderliche Werke. Die man sich später nicht gern wieder anschaut. Deshalb empfehle ich für den Anfang einfache Formen, mit denen ein werdender Dichter das so wichtige Feeling für den Rhythmus und die Melodie (Vokale, Konsonanten) von Gedichten bekommt.

Probiere einmal das Elfchen und den Haiku. Beide Versformen sind reimlose kurze Gedichte. Sie sind daher auch für Einsteiger gut geeignet.

Als obligatorische Fingerübung für jeden angehenden Dichter gilt auch heute noch die Gedicht Form des Sonett.


Dichten lernen und lehren - Schritt um Schritt


Das Buch der Bücher für Rhythmus und Versmaß:

Die Deutsche Verslehre von Erwin Arndt.

Kostet bei Amazon zwischen ca 7.00 Euro (gebraucht) und 21,95 Euro (neu). Und wird auch 50 Jahren nach seinem ersten Erscheinen, immer wieder aufgelegt.

Der Klassiker, in dem du das Handwerk der Metrik wunderbar erklärt bekommst.

Und wenn du schon ein fortgeschrittener Dichter bist,  hast du mit der Deutschen Verslehre ein solides Büchlein zum Nachschlagen.

Ich hab meinen Arndt immer in Reichweite stehen.