Jonas und Siegfried der Drachentöter

Siegfried, der Drachentöter im Nibelungenlied

Siegfried der Drachentöter

Jonas im Bauch des Wal oder Siegfried, der Drachentöter im Nibelungenlied - zwei der Varianten von Helden.

Ob Jonas oder Siegfried - es geht immer um die Finsternis, das Tiefe, den Abgrund.

Der Mythenforscher Joseph Campbell zeigt anhand vieler Mythen, dass es bei jeder Heldenreise darum geht, dass ein Menschen in Kontakt mit seinen unbewussten Lebenskräften kommt. 


Bill Moyers: Welche mythologische Bedeutung hat der Bauch?

Joseph Campbell: Es ist ein Abstieg in die Finsternis. In die im Unbewussten eingeschlossene Lebenskraft. Im ersten Stadium eines Abenteuers dieser Art verlässt der Held das Reich des Bekannten, über das er ein gewisses Maß an Kontrolle besitzt und kommt an eine Schwelle, sagen wir den Rand eines Sees oder Meeres, wo ihm ein Ungeheuer der abgründigen Tiefe begegnet. Es gibt dann zwei Möglichkeiten.

Der Held wird in die Tiefe gezogen, um später wieder aufzuerstehen - eine Variante des Motivs von Tod und Auferstehung. Die bewusste Persönlichkeit ist hier mit einer Ladung unbewusster Energie in Berührung gekommen, die es nicht zu bewältigen vermag, und muss jetzt all Prüfungen und Offenbarungen einer entsetztlichen Nachtmeerfahrt über sich ergehen lassen, wobei sie lernt, wie sie mit dieser Kraft der Finsternis ins Reine kommt und zuletzt in eine neue Art zu leben auftaucht.

Die andere Möglichkeit ist, dass der Held beim Zusammenstoß mit der Kraft der Finsternis diese überwindet und tötet, wie Siegfried es tat, als er den Drachen tötete. Aber wie Siegfried erfuhr, muss er dann das Drachenblut kosten, um etwas von dieser Drachenkraft in sich aufzunehmen. Als Siegfried den Drachen getötet und das Blut gekostet hat, hört er den Gesang der Natur. Er hat seine Menschlichkeit überstiegen und sich wieder mit den Kräften der Natur verbündet, die die Kräfte unseres Lebens sind und von denen unser Denken uns entfernt.

Nicht wahr, das Bewusstsein meint, dass es den Ton angibt. Aber es ist im ganzen Menschen ein untergeordnetes Organ und darf sich keine Herrschaft anmaßen. Es muss sich der Menschlichkeit des Körpers fügen und ihr dienen. Wenn es sich die Herrschaft anmaßt,  bekommt man einen Menschen wie Darth Vader in Krieg der Sterne, der Mann, der zur bewusst willensbestimmten Seite überläuft.

Bill Moyers: Die dunkle Gestalt.

Joseph Campbell: Ja, das ist die Gestalt, die in Goethes Faust von Mephistopheles verkörpert wird.

Bill Moyers: Aber ich höre förmlich jemanden sagen: "Naja, das mag für die Phantasie eines George Lucas oder die Gelehrsamkeit eines Joseph Campbell alles so sein, aber im wirklichen Leben passiert so was nicht. "

Joseph Campbell: Denkste - und wenn er es nicht merkt, kann es einen Darth Vader aus ihm machen. Wer sich auf ein bestimmtes Programm versteift und nicht auf die Forderungen seines Herzens hört, riskiert einen schizophrenen Zusammenbruch. Ein solcher Mensch hat sich aus seinem Zentrum begeben. ... Die Welt ist voll von Leuten, die aufgehört haben, auf sich selbst zu hören und die sich von ihren Nachbarn sagen lassen, was die Werte ihres Lebens sind.
(aus: Joseph Campbell: Die Kraft des MythosAbsätze und Auslassungen von mir - A.J.) 

Das Buch "Die Kraft des Mythos" ist eines der wenigen von Joseph Campbell, die es nach wie vor - und das sogar sehr preiswert zu kaufen gibt. Jedem an Dichtung Interessierten leg ich es hiermit nahe :) Es ist, wenn man dieses Buch liest, als wenn man mit ihm lebte. Nein, nicht "als wenn" - du wirst mit diesem Buch leben, wenn du dir die Zeit nimmst, es Seite für Seite zu lesen. 


Dionysos - göttliches oders sündhaftes Leben

Joseph Campbell: 
Die Kraft der Mythen


bei buch.de:
nur 14.95 Euro
versandkostenfrei
Cover: Ikarus und Daedalus